Herzlich willkommen                                      auf der gemeinsamen Internetseite des    Christlichen Hospizverein Morbach e.V. / Ambulantes Hospiz Morbach                                                                     Wir freuen uns über Ihr Interesse und         informieren hier über den Verein und  Arbeit und Angebote des Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst Hermeskeil-Morbach / Ambulantes Hospiz Morbach                                              

Unser neuer Flyer ist da!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Christliche Hospizverein Morbach lädt ein zur Fotoausstellung:

 

Unter die Haut

 

      Ausstellungseröffnung:  04.10.2019  Gärtnerei Berg in Morbach        - bis 19.10. können Sie während der normalen Öffnungszeiten der Gärtnerei die Ausstellung kostenlos besuchen

 

 

Trauertattoo

 

 

„Ich wollte etwas, was ich immer bei mir trage“, so begründet Gela ihre Entscheidung für ein Tattoo nach dem plötzlichen Tod ihres Sohnes. „Es ist die optische, nach außen getragene Verbindung zu meiner Mama“, ergänzt die 23jährige Jennifer. Ein Name, den man nie vergessen will! Ein Datum, das immer bleibt! Weil sie sich für immer an einen geliebten, verstorbenen Menschen erinnern wollen, lassen sich viele Menschen in ihrer Trauer ein Tattoo stechen. Über 100 Menschen folgten dem Aufruf der Fotografin Stefanie Oeft-Geffarth und der Trauerbegleiterin Katrin Hartig. Sie interviewten und fotografierten diese Trauernden. Die Geschichte ihrer Tattoos und ihrer Trauer erzählt die Fotoausstellung „Unter die Haut“. Erstmalig wird dieses Thema in einer aktuellen Wanderausstellung aufbereitet und an vielen Orten in Deutschland gezeigt.

 

Das Tattoo kann Liebeserklärung und Brücke zum Verstorbenen sein, wie für den 51jährigen Jürgen: „Unsere Trauer hat uns ja auch dahin geführt, dass sich unsere Meinung über Tattoos komplett geändert hat“, sagt der um seine Tochter trauernde Vater. Er war einer der Teilnehmer an den Foto-Shootings, die die Initiatorinnen quer durch Deutschland führten zwischen Magdeburg und Bremen, zwischen Leipzig und Münster.

 

Ein Handabdruck, die letzten Worte aus dem Abschiedsbrief, eine Kinderzeichnung. Ob Mann oder Frau. Jung oder Alt. Das Tattoo ist ein Statement für immer, denn Trauer geht nicht vorbei. Sie verändert sich und sucht nach Ausdruck. Sie will gesehen werden. Diesem Anliegen will das Projekt gerecht werden.

 

Experten wie Dr. Mark Benecke, deutscher Kriminalbiologe und Spezialist für forensische Entomologie sowie Prof. Erich Kasten, Neuropsychologe und Lisa Schönberg, Dipl.-Psychologin ordnen die Erfahrungsberichte ein.

 

Katrin Hartig, Fernsehjournalistin und Trauerbegleiterin und Stefanie Oeft-Geffarth, Unternehmerin und Fotografin sind Ansprechpartnerinnen für dieses deutschlandweite Projekt, welches sie ehrenamtlich und dank Spenden umsetzen. Partner für dieses Projekt ist die Convela GmbH.

 

Die Trauernden, die ihre Geschichten hinter den Tattoos und von ihrer Trauer erzählten, bieten durch die Ausstellung und auch das Buch dem Leser an, diese "Lösung" nachzuvollziehen und zu verstehen.

 

 

Textrecht ©Katrin Hartig Fotorecht © Oeft-Geffarth

 

Was ist Hospiz ?

 

 

Der Begriff Hospiz entstammt mittelalterlicher Tradition. Hospize waren Pilgerherbergen, Orte der Gastfreundschaft. Die heutigen Hospize wollen dazu beitragen, dass Sterben, als einen integralen Teil des Lebens, wieder neu ins Bewusstsein aufgenommen wird. Das heißt:


Wertvoll und in Würde bis zum Tode leben!

 

Menschen brauchen gerade in der letzten Phase ihres Lebens, wenn sie zunehmend hilfebedürftig und damit von anderen abhängig werden, die Gewissheit, medizinisch und pflegerisch gut versorgt zu sein. Ebenso wichtig ist es, dass ihre persönlichen Bedürfnisse und Belange ernst genommen und beachtet werden. Dazu zählt insbesondere meist der Wunsch, möglichst lange in der häuslichen und vertrauten Umgebung bleiben zu können.

 

Hospizeinrichtungen - so auch der Christliche Hospizverein Morbach e.V., mit unserer ambulanten Hospizarbeit - wir sehen unseren zentralen Auftrag darin, bei der konkreten Umsetzung dieser Anliegen zu helfen. Dies tun wir für den Menschen, unabhängig seiner Herkunft, Nationalität und seines Glaubens. Darüber hinaus möchten wir dazu beitragen, dass der Umgang mit dem eigenen Sterben und die Auseinandersetzung mit dem Thema Tod in der Gesellschaft selbstverständlicher werden.

Hospizarbeit hat ihre Wurzeln im bürgerschaftlichen Engagement. Die ehrenamtliche Arbeit und Mitarbeit ist und bleibt ein essentieller Bestandteil der Hospizeinrichtung und ihrer Dienste.



Informieren Sie sich über unsere Arbeit & Angebote, den Verein sowie über die Aktivitäten in unserer Organisation.

 

 

Hier finden Sie uns

 

 

Christlicher Hospizverein Morbach e.V.

 

Ambulanter Hospiz- + Palliativberatungsdienst Hermeskeil-Morbach

                                              Haus der Begegnung
Jugendherbergstr. 25
54497 Morbach

 

Auf der Karte anzeigen!

Kontakt

Ganz einfach!

Nutzen Sie unser

 

Kontaktformular.

 

Sie können uns auch anrufen:

0 65 33 - 95 95 637

Aktuelles &Termine:                         29.09.: Infostand Morbacher Herbst                           04.10.: Eröffnung Trauer-Tatoo-Ausstellung in der Gärtnerei Berg ( bis zum 19.10.)                                                             12. + 13.10.: Infostand zum Welthospiztag auf der Gewerbeschau Morbach Baldenauhalle                                                                                       Spendenberichte unter:                                         Sie können helfen                                                                                    

Nutzerbereich

Soziale Netzwerke